Unser Dachverband

Wir sind Mitglied im Paritä-
tischen Wohlfahrtsverband:

Logo Der Paritätische - Unser Spitzenverband

Access-Keypad

Alt+0
Startseite.
Alt+3
Vorherige Seite.
Alt+6
Sitemap.
Alt+7
Suchfunktion.
Alt+8
Direkt zum Inhalt.
Alt+9
Kontaktseite.
Aktueller Pfad: Startseite
.

Willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft Barrierefreiheit

Die Arbeitsgemeinschaft Barrierefreiheit (AGB) unter dem Dach des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Mannheim setzt sich aus mobilitäts- behinderten Menschen und Vertreter/innen von Behindertenverbänden zusammen. Ein fünfköpfiges Sprechergremium nimmt die koordinierenden Aufgaben wahr.

Hier erfahren Sie mehr über uns ...


Bundesteilhabegesetz: Von Selbstbestimmung meilenweit entfernt

Horst Frehe bei seinem Vortrag.06.05.2016 -Auf der von der AG Barrierefreiheit organisierten und gut besuchten Veranstaltung in der Mannheimer Abendakademie gab Horst Frehe vom „Forum behinderter Juristinnen und Juristen" einen umfassenden Überblick zur aktuellen Diskussion um das Bundesteilhabegesetz (BTG). Besonders erfreulich war die große Beteiligung von Menschen mit Behinderung.
Horst Frehe machte in seiner Bilanz deutlich, dass der vorliegende erst vor wenigen Tagen veröffentlichte Entwurf des BTG in fast allen Punkten hinter den Erwartungen der Menschen mit Behinderung und den Verbänden der Behindertenselbsthilfe zurückgeblieben sei. Maßstab für das BTG müssten die Bestimmungen der UN-Behindertenrechtskonversation (UN-BRK) sein. Dieses von der Bundesrepublik unterzeichnete internationale Abkommen sei keine Absichtserklärung, sondern müsse von den Unterzeichnerstaaten zwingend umgesetzt werden.

Bundesteilhabegesetz: Von Selbstbestimmung meilenweit entfernt

Schadenersatzansprüche wegen eines mangelhaften Behindertenparkplatzes

Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde

28.04.2016 - Das Bundesverfassungsgericht hat am 24. März 2016, der Verfassungsbeschwerde einer querschnittgelähmten Frau aus Schleswig-Holstein stattgegeben. Die Verfassungsbeschwerde, richtete sich gegen eine Entscheidung des Oberlandesgerichts Schleswig in einem Schadenersatzprozess wegen eines nicht behindertengerecht ausgestalteten Behindertenparkplatzes.

Schadenersatzansprüche wegen eines mangelhaften Behindertenparkplatzes

  • PDF
  • Druckversion dieser Seite

Suche

Suche

Bildergalerien

rollstuhlgerechte Rampe an der Friedrich-Ebert-Brücke eingeweiht

Terminkalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Broschüre: Neue deutschsprachige Übersetzung der UN-Konvention!

Am 15. Juni 2016 wurde die Korrektur der deutschsprachigen Übersetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen ...
mehr ...

Mehr möglich machen

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales will jetzt "Mehr möglich machen, weniger behindern". So lautet...
mehr ...

Die zweite Chance

Nachdem der Prozess der Erarbeitung des Gesetzentwurfs für das Bundesteilhabegesetz gestern mit einer Käfig-Aktion vor...
mehr ...

Jetzt liegt der Ball im Spielfeld des Parlaments

Gestern hat sich das Bundeskabinett mit dem Entwurf zum Bundesteilhabegesetz (BTHG) befasst. Damit kann das Gesetz nun i...
mehr ...

Werkstatträte enttäuscht vom Bundesteilhabegesetz

Das geplante Bundesteilhabegesetz ist ein Schlag ins Gesicht der Menschen mit Behinderung. Dies ist die Zusammenfassung ...
mehr ...

Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.barrierefrei-mannheim.de! 89217 Besucher